Examen album: cycle beating РL'̢ge de la d̩pression

Avec „cycle beating“ va plus loin Garçon Formation sur le champ de bataille la mort moderne actuellement très hip / groupes de thrash. L'Allemand Métal-Quartett lässt mit „Le The Age Of Dépression“ ihren durchweg brutalen und gleichzeitigen groovigen Thrash’n’Death-Erstling auf die Metalgemeinde los. „Je me hais“ sind die letzten Worte des zackigen Titelsongs und diese Aussage ist wegweisend für die Stimmung, la „cycle beating“ transports, très prospère. Herbe Enttäuschung und triste Atmosphäre überschatten das komplette Album. Was man da zu hören bekommt, reisst von Beginn an mit und lässt einem die vollen knapp 40 Minutes de temps de jeu not Let Go.

cycle beating - L'âge de la dépression

Diese junge Truppe kommt aus dem schönen Schwarzwald und hat sich dem Thrash Metal verschrieben, wobei man sich dankenswerterweise der heftigen und rohen Seite dieses Genres zugetan fühlt. „cycle beating“ avoir 2012 fondé, un mélange de thrash, Groove Metal und Hardcore zu spielen und veröffentlichen schon zwei Jahre nach ihrer Gründung in Eigenregie ihr erstes Album namens „L'âge de la dépression“. Pouvez-vous faire sur leur propre, quand vous comprenez quelque chose de la question. Et les quatre gars de faire l'enseignement évidente, parce que non seulement voir CD et un livret très professionnel, mais aussi dans la production, il ya peu de se plaindre. Comme bien branché puissance derrière elle, auch wenn man darüber streiten könnte, ob die Vocals und die Gitarren noch einen Zacken stärker in den Vordergrund gemischt werden sollten. aussi bien que toujours, faire de la musique „cycle beating“ pas de prisonniers et la moindre pitié par leurs dix chansons. Neues gibt es wenig zu hören, dafür eine recht interessante Mischung ausPanthère“, „Ektomorf“ et „Sick Of It All“.

Cycle Beating Band

„cycle beating“ legen auch sehr viel Wert auf melodiöse Momente, man höre sich zum BeispielBrûlant Down The Bridge“ ou „254“ un. Cette passages plutôt douces sont pauses bienvenue et donnent à la Musique zusätzliche Tiefe. sur „L'âge de la dépression“ wird mit einem bedrohlichen Streicher-Dark-Metal-Intro von anderthalb Minuten Länge inklusive Intro-Monolog und Soundeffekten gekonnt Atmosphäre aufgebaut und mit den Worten „Ce sera mon dernier jour…“ la chanson-titre dans un compatible headbanging, melodisches Thrash-Riff übergeleitet. Le thrash maison est de nier tout comme l'impact sur (Mélodique) Décès, tout garni discrète, Boîte de base Terminer. „cycle beating“ avoir un penchant pour la structure mélodique classique, qui traverse la plupart des lignes de guitare. Die klassische Melodieführung wird auf metallischer Seite durch fies stampfende Thrash-Riffs ergänzt, die sich auch mal für einen Breakdown-Part nicht zu schade sind. Le bon dosage, juste les cordes donne devant plusieurs des neuf chansons droit accrocheur.

video Thumbnail
Cycle Beating -Burning down the Bridge-

Die schnellen Drumparts wirken gerade beim Titelsong fast schon behäbig und damit umso bedrohlicher. 32e rapide, Contrebasse, Explosions, Pannes, parce que chaque battement. Niklas Maier Beckenarbeit ist exzellent und die öfters zu hörenden ganz hohen Splashes sind eine Ohrenweide. En revanche, la chanson prend déjà presque ennuyeux. Growler Robert Wagner wagt sich die ganze Platte über nicht aus der einzigen Growling-Stimmlage heraus. Cela peut aussi être une figure de style, en tout cas, donner les sales voix de Robert le son d'une agréable touche de la vieille école. Le chÅ“ur de la chanson-titre, „Ce est l'âge de la dépression“, entfaltet aber gerade deswegen auch eine fast hypnotische Wirkung und bleibt noch lange im grauen Denkpudding hängen. Düster und melancholisch bleibt die Grundstimmung trotz der harmonischen Gitarren die ganze Zeit über, sans tomber dans la monotonie, pour se adapter à la voix définitivement.

Cycle Beating Band

Die Gitarristen und der Bass fallen erst beim zweiten Hinhören ins Gewicht. Dann fällt unweigerlich auf, que le bassiste et le guitariste Lars Kim et Robert très assermenté et agir cohérente. „cycle beating“ ne sera jamais cantiques, setzen aber trotzdem eine stimmige Mischung aus harschen Riffs und warmen Melodiebögen ab. Il oscille toujours avec une certaine mélancolie et il sont nombreux, sehr fein abgebremste und drückende Mosh-Momente. „cycle beating“ souligne le fait, d'être un groupe de métal authentique, die Emotionen nicht mit Keyboard-Bombast oder gekünstelten Cleangesang transportiert, mais simplement avec les ingrédients traditionnels: Drums, basse, Guitare et la colère! Auch angenehm fällt auf, dass sich die vier Jungs nicht darauf beschränken, irgendwelche Gewalt-Exzesse in das Mirko zu gröhlen, mais se montrer politiquement et socialement critique. Das macht das Blättern durch das professionell aufgemachte Booklet gleich noch angenehmer.

Cycle Beating Logo

Métal contemporain est maintenant malheureusement devenir très interchangeables, Mais „cycle beating“ montrer, dass man mit einem gut ausgenutzten Genremix noch überraschen kann. Denn da wo eine Thrash Metal Band an die Grenzen der Musikrichtung stösst oder eine Metalcore Band nicht mehr weiss, wie man moderne Einflüsse ohne Synthesizer stilisiert, Le quatuor a trouvé exactement la bonne façon. Ainsi, vous obtenez même portant une mélodie, les temps sont mis en évidence comme dans la chanson „Brûler le pont“ guitare Groove chargé du placard ou des éléments hardcore transformés dans la chanson „pas de regrets“. Si rare se ennuie et vous ne pouvez pas servir qu'à un petit groupe, mais de chaque tiroir certains. Es wäre interessant zu Connaissance, qui est le texte de „Qui pensez-vous Vous êtes?“ inspiré, car ici, le son à l'vengeance impitoyable Thrasher sur les personnes, laquelle il se est appuyé indûment. Den Song dürfen „cycle beating“ musikalisch gerne als Blaupause für die Zukunft verwenden, denn hier kommen wirklich alle Stärken der vier Musiker zu Geltung. La guitare nous donne staccato moshbaren, il ya une groovy, einprägsame Hook und eine wiederkehrende Gitarren-Lead, die hängenbleibt und schlichtweg geil ist.

Cycle Beating Band

„L'âge de la dépression“ lädt zum gepflegten Headbangen ein. Die Groove-Metal- und Hardcore-Elemente im Sound der Badener hätten dabei gerne noch stärker betont werden dürfen. Die Band ist nicht auf pure Brutalität ausgelegt, sondern wirkt melodiös und durchdacht. Je suis sûr que, dass die Mucke auf der Bühne noch weitaus mehr knallt, comme ce est déjà sur le disque d'argent! „L'âge de la dépression“ est un travail assez transversalement moyenne de Thrash, Mort et un peu de base, das mit seinem düsteren Groove Anhänger jeder dieser Spielarten ansprechen wird. Ein anständiges Stück Metal mit ordentlichem Wums und „cycle beating“ est un groupe à fort potentiel, die live sicher keinen unnötigen Schnack macht. „L'âge de la dépression“ ne sera pas révolutionner le monde, mais ceux qui sont intéressés, die Mähne durchzuschütteln, qui était d'acheter l'album!

Das Album könnt ihr Acheter dans notre boutique.

Tracklist:

  1. Intro
  2. L'âge de la dépression
  3. Brûler le pont
  4. 254
  5. pas de regrets
  6. Toujours Sober
  7. La Mal Chemin
  8. La corruption de masse
  9. Qui pensez-vous Vous êtes
  10. Dans Mes rêves les plus sombres
Examen album: cycle beating - L'âge de la dépression
8.3 Total
0 Note des visiteurs (0 votes)
originalité8
Heure7
compétences musicales8
Chant7
Songtexte10
Substanz8
Production10
Langlebigkeit8
Visiteurs ' Quelle note donneriez-vous à ce?
Trier par:

Soyez le premier à laisser un commentaire.

User Avatar
Vérifié

Montre plus
{{ pageNumber + 1 }}
Quelle note donneriez-vous à ce?

Votre navigateur ne supporte pas les images télécharger. S'il vous plaît choisir un moderne