Dans le cinéma, les films ont prouvé la livres von Stephen King nicht selten als Kassengift und qualitativ enttäuschend. Eine Ausnahme war Mikael Håfströms packender Geister-Thriller „1408“, John Cusack et Samuel L. Jackson 2007 a donné un coup de bienvenue au box-office et nous a rappelé, weshalb einige Spukhäuser besser in Ruhe gelassen werden sollten. Was wäre also naheliegender, als das Erfolgsduo von damals für eine weitere Filmadaption des Horreur-d'entreprendre doyen? à l' 12. Janvier 2017 schlägt ihr Pulse (im cellulaire d'origine) maintenant avec nous sur DVD et Blu-ray Disc. Für die passende Einstimmung sorgt der Remorque dans laquelle nous entrons dans le roman monde post-apocalyptique de Kings Pen, in der nichts und niemand vor den grauenerregenden Übergriffen der mörderischen Horden sicher ist.

Clay Riddell ist geschäftlich in Boston und freut sich auf den Heimflug zu seiner Familie. Plötzlich und scheinbar aus dem Nichts verwandeln sich alle Handy-Nutzer von einem zum anderen Moment in blutrünstige, zombieähnliche Killer, die übereinander herfallen. Inmitten dieser apokalyptischen Zustände, können sich Clay, les conducteurs de métro bourrus Tom et Garçon Alice sauf dans un hôtel. Coupés de toutes les communications numériques, saisir les trois la décision, sich zu Fuß auf die Suche nach Clays Familie zu machen. Gejagt von den mörderischen Horden wird ihr Weg durch die kalten Wälder Neuenglands zu einem blutigen Überlebenskampf, où à chaque coin La mort se cache.

Nails