Das Videospiel wurde von einem 29-jährigen Syrer gemacht, joka asuu Istanbulissa. Gegenüber BBC erklärte der Mann, der aus Sicherheitsgründen nur unter dem Pseudonym Samir al-Mufti auftritt, dass er es so einfach wie möglich habe machen wollen Viele seiner Freunde seien nach Europa geflohen, erklärte der Syrer. „Kuten olen puhunut heidän kanssaan, konnte ich mir ein Bild darüber machen, mitä he ovat käyneet läpi ja niiden riskien ottoon itselleen.“ Yksi hänen parhaita ystäviä oli hukkunut mereen matkalla Kreikkaan. Dieses Ereignis habe den Ausschlag für das video tietty. Muftis persönliche Geschichte hat die Entstehung des Videospiels ebenfalls beeinflusst. Der 29-Jährige floh 2011 alkaen Homs, wo der syrische Bürgerkrieg besonders heftig tobte. Zwei seiner Brüder wurden getötet, worauf sich die Familie in die Türkei absetzte. Nyt yrittää alkaen Mufti Istanbulin, kiinnittää huomiota ongelmiin maanmiestensä. Er hat sich als scharfer Kritiker des syrischen Präsidenten Bashar al-Assad einen Namen gemacht.

ARVE Virhe: OEmbediä Puhelu epäonnistui: Päätepisteen sijaitsevat https://www.youtube.com/oembed?format=json&url=https%3A%2F%2Fyoutube.com%2Fwatch%3Fv%3DjmI2456CzJY palasi 404 Virhe.
Tarkemmat tiedot: Ei löytynyt