Der französischsprachige, aber in Spanien gedrehte Mysteryfilm „Evolution“, den die Regisseurin Lucile Hadzihalilovic (Innocence) zu Papier und in den Kasten brachte, geht unter die Haut. Im Zentrum der Geschichte steht der zehnjährige Nicolas (Max Brebant), der in einem abgeschiedenen Dorf am Meer lebt, das lediglich von gleichaltrigen Jungen und erwachsenen Frauen bewohnt wird. Als er eines Tages im Wasser ein totes Kind mit einem roten Seestern auf dem Bauch entdeckt, stellt Nicolas seine Existenz zum ersten Mal in Frage. Was hat es mit den halb erinnerten Bildern auf sich, die ihm in den Kopf schiessen, als kämen sie aus einem anderen Leben? Ist die Frau, bei der er wohnt, wirklich seine Mutter? Wenn nicht, wer ist sie dann? Und was erwartet die Jungen, als sie auf einmal in ein Krankenhaus gebracht werden? Der Trailer verspricht einen höchst stimmungsvollen, grandios fotografierten Film, der, so scheint es, auch Ausflüge in den Bereich des Body-Horrors unternimmt. Während in den US&A mit dem 25. November 2016 bereits ein Kinostart feststeht, ist hierzulande noch nicht abzusehen, ob bzw. wann der Streifen eine Veröffentlichung erfährt…

Video Thumbnail
Evolution - Official Trailer I HD I IFC Midnight