Para NDG SÍ: Die Schweiz als Gefängnis

Zur heutigen Annahme des Nachrichtendienstgesetz muss ich einfach Friedrich Dürrenmatt hier rein stellen. „Todo preso demuestra su libertad, indem er gleichzeitig Wärter ist.Hier die legendäre Rede zur Verleihung des Gottlieb Duttweiler-Preises an Vaclav Havel am 22.11.1990 und die Worte Dürrenmatts sind aktueller den je

miniatura del vídeo
Friedrich Dürrenmatt - Die Schweiz als Gefängnis

Mir es algo grande en el corazón. He ocupado lo suficiente la aleta larga.

Con estas palabras comienza Tarek Mohamad, la propia obvio musulmanes, su contribución a facebook und spricht in der Botschaft an seine muslimischen Glaubensbrüder vielen aus der Seele. Se hace un llamamiento a los migrantes: „Hört auf, haciendo materia penal! Hört auf, LA Mujeres considerado aquí como zorras! Hört auf, querer imponer a la gente a la fe! Vive el propio Islam en paz.“ y „No quiero tomar Europa! Ich will in FRIEDEN mit meinen Türkischen, Alemán, Kurdischen und Jüdischen Brüdern und Schwestern leben! Unsere Länder sind verseucht von Bomben, violencia y GUERRA! Hemos venido aquí, meinen einen auf Gangster machen zu müssen! Tráfico, Prostitución, El tráfico de drogas y la difusión de nuestras tradiciones medievales parcialmente! […] El Islam es un pacífico y tolerante Religión! Se tolera cada ser viviente en esta tierra! EGO AMOR la gente aquí en este país, mis amigos no importa de dónde vienen y agradezco a Dios que se me dará una vida de prosperidad y seguridad aquí! Y! Soy agradecido! Adoro no Saddam Hussein de miles de kurdos muertos tiene, destruido sin Assad de su pueblo en masa y sin Gaddafi que tiene sus personas pueden morir de hambre!“

Vor seinem Appell auf Facebook als Reaktion auf den Amoklauf von München war Mohamad unbekannt. Das hat sich nun schlagartig geändert. Mohamad no escribe, qué país viene. Compara a sus compatriotas con los chinos. „Noch nie habe ich irgendetwas Negatives von denen gehört!“ A partir de sus compatriotas ya: „En cada ciudad, que ahora tienen Clanes, mafiaähnliche Strukturen und die Puffs in ihrer Hand! ¿Es este el verdadero Islam, Les pido?“ El tiempo suficiente había permanecido en silencio. „¿Qué hay en, si uno está en silencio, zeigt Würzburg, und heute München. Morgen können die Toten eure Freunde und Familie sein.“ Mohamad habla mucha gente del corazón: „Me gustaría, que los musulmanes, Alemanes y otras naciones contra los bastardos de salafistas, IS Kämpfern, Amok-Läufern und Nazis Hand in Hand (…) Levantarse“.

No en mi nombre

Guerra Batman Niño

„La fantasía es a menudo la única manera, der Realität zu entfliehen.Hier die wahrscheinlich schönste und gleichzeitig traurigste – y por lo tanto eficaz – Publicidad für die Kriegskinder-Hilfsorganisation Niño de la guerra

miniatura del vídeo
Warchild Batman

DH: No hay tiempo para tontos – Terror

Heute für ich im Rahmen des „La muerte de Bell del día“ el video musical de Terror, una de las bandas más populares del hardcore de Boston por ahí. brutal como SIEMPRE

miniatura del vídeo
The Twenty Fifth Hour • TERROR • No Time for Fools • Official Music Video

Por sí solo a través de Irán: 1144 millas de confianza – Remolque

Una mujer sostiene por sí solo 700 Kilómetros a través de Irán. Es con gran ANGUSTIA viajado a Irán, um sich ihren eigenen Dämonen zu stellen und was sie erwartete, fue la hospitalidad de la gente. Man kann sich sicher auch anders davon überzeugen, dass Iran keine terroristische Hochburg ist und die Menschen vor Ort einfach nur ein friedliches Leben führen wollen

‚Alone through Iran – 1144 miles of trust‘ is a documentary film about Kristina Paltén, a lone Swedish woman who wanted to challange her own and other’s prejudiecs against islam by running across Iran to meet people along the way.

miniatura del vídeo
Por sí solo a través de Irán - 1144 miles of trust TRAILER

One World Trade Center: 11 Lapso Años Reconstrucción Tiempo

De octubre 2004 a mayo 2015 entstand auf dem Ground Zero ein neues Gebäude, dass zunächst als Freedom Tower bekannt wurde. EarthCam tiene la siguiente Vídeo publicado, en los cientos de miles de imágenes de alta resolución del pasado 11 Jahre per Hand ausgewählt und in ein Zeitraffer-Video der Entstehungsgeschichte des nun als One World Trade Center bekannten Gebäudes zusammengefügt wurden

miniatura del vídeo
OFICIAL 11 Year Time-Lapse Movie of One World Trade Center

Wer kämpft eigentlich gegen wen in Syrien? – UNA „simplificado“ representación

Was gerade in Syrien geschieht, tiene Rico Grimm zusammengefasst. Ich hab nach ein paar Minuten Entwirrungsversuchen aufgegeben und bin wieder bei meiner alten Einschätzung des Syrien-Kriegs:

Ich habe nicht den Hauch einer Ahnung, was da genau passiert, wie wechselwirkend die Machtspiele der Akteure sind oder wie man diesen riesigen Schlamassel lösen könnte. Schlussendlich ist es wohl wieder ein Stellvertreter-GUERRA, wie damals in Afghanistan oder Vietnam. Es ist einfach nur deprimierend und die naheliegendste Lösung ist gleichzeitig die naivste: Es gibt keine Gewinner! Legt doch einfach die Armas nieder. TODO. Und für SIEMPRE.

Wer kämpft eigentlich gegen wen in Syrien? - Eine "vereinfachte" representación

Petición contra pena de muerte por la banda de metal iraní „Confesar“

NikanSiyanorKhosravi und ArashChemicalIlkhani sind leidenschaftliche Mitglieder von „Confesar“, einer iranischen Metalband. de 10. Noviembre 2015 hasta 5. Febrero 2016 wurden die Beiden in Einzelhaft gehalten, weil ihnen vorgeworfen wird, „satanischeMÚSICA jugar, in ihren Texten das System zu kritisieren, Interviews mitverbotenenRadiosendern geführt zu haben und illegal eine Plattenfirma zu unterhalten. Nun durften sie gegen Zahlung einer Kaution das Gefängnis DEJAR, doch den beiden Musikern drohen zwischen sechs Monaten und sechs Jahren Haftund sollten sie wegen Gotteslästerung verurteilt werden, droht sogar die Todesstrafe. con una Petition an die UN soll nun das internationale Interesse geweckt und die Verurteilung verhindert werden. Wer die Jungs von „Confesar“ unterstützen will, lata an dieser Stelle tun.

Heavy-Metal no es un delito

TV-Tipp des Tages: #MyEscape

Der WDR zeigt heute um 22:55 Uhr eine Dokumentation, die zum Teil auf Filmmaterial basiert, das Geflüchtete während ihrer Odysseen mit ihren Smartphones aufgezeichnet haben. QUE Remolque alleine ist schon berührend, die Doku selber könnte beeindruckend sein, zumal sie einen Blick auf die Erlebniswelten von Flüchtlingen werfen dürfte, den so bisher nur die allerwenigsten Menschen gesehen haben dürften.

Für viele Flüchtlinge ist das Mobiltelefon ein unverzichtbares Mittel zur Organisation ihrer Flucht. Gleichzeitig transportieren sie damit Erinnerungen an das Zurückgelassene und einige dokumentieren damit auch die Fluchtstationen.

In den sozialen Netzwerken kursieren zahllose Clips, die nicht über sondern von der Flucht nach Deutschland erzählen, nicht aus sicherem Abstand, sondern aus unmittelbarer Nähe. Der Dokumentarfilm #myescape hat solche Fluchtgeschichten gesammelt: LA (Handy-)Videos der Flüchtlinge erzählen von ihrer Heimat, von ihrem Abschied, den verschiedenen Stationen der Flucht, der Ankunft in Deutschland und schließlich den ersten Eindrücken hier. Die Flüchtlinge kommentieren ihr Filmmaterial in ausführlichen Interviews. So entsteht ein eindrückliches Bild aus nächster Nähe, von Menschen, die ihre Heimat DEJAR müssen und sich auf den Weg machen – auf der Suche nach Sicherheit.

miniatura del vídeo
#MyEscape / Meine Flucht - Remolque

de habla alemana de texto sin formato: Usted no da una mierda en su propia alfombra!

Heute lassen wir mal den ganz normalen besorgten deutschen Staatsbürger zu Wort kommen. QUE „ALEMÁN“ hat nichts mit dem Aussehen oder der Hautfarbe zu tun, sondern damit, das Land und seine Werte zu respektieren. Überall auf der Welt ist wie länger je mehr nur klar-rechts oder klar-Enlaces zulässig, wer sich in politische Zwischentöne vorwagt, wird höflich aber bestimmt in eine der beiden Richtungen durchgeschoben. Das ist gleichermassen putzig wie gefährlich, wo doch jeder weiss, dass die Wahrheit meistens in der Mitte liegt. Aber Mitte ist gerade out. Sin embargo, algo de. Die Schulhof-Gesellschaft mit ihremLälälä, waren doch Flüchtlinge in Köln dabei, Ätsch-Bätsch!“ ist dagegen gerade total angesagt. Schön gibt es auch Menschen wie Nathan me Dash die die Flagge in der Mitte halten.

Nathan kommt ursprünglich aus dem Kongo, lebt aber mit seiner Familie in Deutschland. Und er tut das gerne, wie er in einem Vídeo DE facebook und Youtube deutlich macht. Damit reagiert er auf die Diskussion, die nach der Silvesternacht in Köln entstanden ist. Und er wird deutlich, dass er gerne in Deutschland ist: „Weder würde ich Hilfe vom Staat bekommen, wenn es mir beschissen geht, noch hätte ich die Möglichkeit, ein Krankenhaus besuchen zu können.Er stellt die Frage, mit welchem Recht sich manche Menschen Sachen herausnehmen, die das Ansehen aller Ausländer in Deutschland besudelten. Denn er glaube nicht, dass jemand bei sich zu Hause auf den Teppich scheissen würde. Seine unmissverständliche Aufforderung: „Packt einfach Eure Klamotten und geht nach Hause!“

ARVE Error: Error en la llamada oEmbed: El punto final situado en https://www.youtube.com/oembed?format=json&url=https%3A%2F%2Fyoutube.com%2Fwatch%3Fv%3DBfC86_uOWHM devuelto un 404 Error.
Detalles: Extraviado

Allah Quackbar: Die Quietscheentchen des ES

A principios de esta semana, se reunió con los usuarios de la red 4chan a la llamada, den Terroristen des IS ein neues Gesicht zu geben und sämtliches Fotomaterial, que fue emitido por su Departamento de Propaganda, decorar con patos de goma. Tiene sentido, da sich der Output beider Gruppen inhaltlich auf einem ähnlichen Niveau bewegt

Allah Quackbar
Allah Quackbar
Allah Quackbar
Allah Quackbar
Allah Quackbar
Allah Quackbar
Allah Quackbar
Allah Quackbar
Allah Quackbar
(a través de BuzzFeed)

LADO 1 DE 3123