En la „Iron Sky“ convertido 2012 AFUERA, dass die Nazis den Zweiten Weltkrieg auf der dunklen Seite des Mondes überlebt haben und dort auf den richtigen Zeitpunkt ihrer Rückkehr warteten. En la segunda parte del absurdo espectáculo de ciencia ficción del director Timo Vuorensola, „Iron Sky 2: The Coming Race“, parece que la luna para ir él mismo al collar. Doch es gibt einen Rückzugsort im Inneren der Erde. Anstatt eines dunklen Höllenschlund erwartete sie jedoch eine paradiesische Fantasiewelt und natürlich Adolf Hitler, der sie auf seinem T-Rex Blondie reitend begrüsst. Wenn ihr bei diesem Satz schon den Kopf schütteln musstet, hört euch an, cómo se describe la película en el sitio de crowdfunding Indiegogo:

Genau wie Iron Sky wurde The Coming Race von Pulp-Science-Fiction des frühen 20. Siglo inspiró. Es wird verrückte Konzepte geben und eine unbeschreiblich plastische Welt mit Dinosauriern und Aliens. En esta ocasión la atención se centrará más en la aventura y el descubrimiento. Simplemente Imagina una mezcla de Iron Sky e Indiana Jones en un safari por el Parque Jurásico antes.

„Iron Sky 2: The Coming Race“ Actualmente se hace girar en Amberes. La película es, así como la primera parte, zu einem grossen Teil über Crowdfunding finanziert. Über die Website Indiegogo konnten die Filmemacher bis anhin 617’857 US-Dollar für das Projekt sammeln. ¿Cuándo exactamente se luchar Timo Vuorensolas contra Adolf Hitler y su ejército de dinosaurios en los cines alemanes, aún no se conoce.

miniatura del vídeo
Iron Sky 2 Remolque [2016] | HD