Album Review: Die Krupps – The Machinists Of Joy

In den 80er und frühen 90er Jahren warenDie Krupps“ absolute cult and „Machineries of Joy“ and „Metal Machine Music“ delivered to milestones from. Danach rückte man mehr und mehr vom elektronischen Sound ab und versuchte mit stärkerem Gitarreneinsatz neue Wege zu beschreiten. Seit der Jahrtausendwende wurde auch kein weiteres Album veröffentlicht. Well, the band reports, Electro man die, EBM, Industrial, Crossover and even metal and is called a classic of electronic music history, mit einem neuen Album zurück. Als wäre dies nicht Überraschung genug wird dieses mit „The Machinists Of Joy“ titled, was Hoffnungen schürt. Doch was das erste Studioalbum in diesem Jahrtausend letztlich wirklich bietet hätte ich mir wirklich in der Form niemals zu erträumen gewagt. Nach mehrjährigen Wartungsarbeiten hat die Band um Sänger Jürgen Engler ihre Werkstore wieder geöffnet, dusted off the machines and lubricated with „The Machinist of Joy“ is a prototype of the new band. „Die Krupps“ Since the beginning of the 80's an institution of the Industrial Electro. Seither haben die Düsseldorfer wegweisende Alben und erstaunliche Stilwechsel vollzogen. How does the band in 2013?

Die Krupps - The Machinist of Joy

With her first album of this millennium heave yourself „Die Krupps“ from grandma Klamottenkiste and knock the dust off the machine. „The Machinists Of Joy“ casts its shadow before electronic, That is, the name says it all and this program is again pregnant electrostatic. Wer in den 80ern sich schon musikalisch im elektronischen Bereich als verwöhnter Hörer und Geniesser befunden hat, which is in the new album not only their well-known and no. 10-Billboard hit of the year 1989 „Machineries of Joy“ recognize by name, but also musically and lyrically, the hard-working factory guys have remained faithful. The album title is already a guidance and signals, that it is again more electronics because the guitar, dominates the Krupp-sound. Dennoch sind Gitarrist Marcel Zürchers durchsetzungsstarke Riffs zielgerichtet in den Songs platziert.

Die Krupps

The opener „Ein Blick zurück im Zorn“ offers beautiful, intense and fast-paced beats coupled with driving guitars, so dass man sich doch tatsächlich wieder an die erfolgreichsten Zeiten der Band zurückerinnert fühlt. Here is the perfect symbiosis of EBM and metal crossover is offered again, being named first here clearly has the upper hand. Statt eines überladenen, elektronischen Musikstücks serviert einem Krupps-Mastermind Jürgen Engler hier eine geschmackvolle Fusion zweier emotionsgeladener Musikstile. Auch das anschliessende Stück „Dirt Factory“ is musically and lyrically as much EBM, is hardly more. Hard snappy beats, refined sequencer sounds, specifically set „Hammer-auf-Amboss-Sounds“ and a steely cold voice. This is called machine Music! „Die Krupps“ präsentieren in ihrem neuen Album ein textlich gewachsenes Stück Arbeit, musically round and appealing. Der Electro-Express nimmt weiter an Fahrt auf und ein kühl angehauchter Sprechgesang trifft auf stakkato-artig-getacktete Synthie-Beats. The beat of the guitar and the „Stahlofons“ remains electronically, sticht heraus und treibt selbst den tanzscheuen Hörer auf die Bretter, to be working hard to give the rhythm.

Video Thumbnail
Die Krupps - Risk factor (Official Music Video)

Ab dem Song „Risk factor“ beherrscht der in den frühen Jahren vorherrschende Electro-Sound der Krupps den Sound und Fans der frühen Jahre der Band wird dies sehr freuen. those, die sich erst später mit der Musik der Düsseldorfer Band auseinandergesetzt haben, könnten nun ein wenig abgeschreckt reagieren. With „Robo Sapien“ gehen die Musiker zwar nochmal ein wenig auf Versöhnungskurs, but then turn the switch until it stops Electro-on. Spätestens hier beginnt das Album für späte Fans der Truppe zu schwer verdaubarer Kost zu werden, Krupp's true fans will be thrilled. Love it or hate it! The catchy factor is very high with „The Machinist of Joy“, dem gleichnamigen und besten Titel des Albums und lässt einem dank der stampfenden Beats einen Schauer des Glückes über den Rücken laufen. Ein weiterer Hit für die Clubs und ein Hochgenuss für jeden Liebhaber des elektronisch harten Musikgutes. In den Songs beargwöhnen „Die Krupps“ the war- and industrial machinery („Nazis on Speed“, „Dirt Factory“), the increasing dehumanization („Robo Sapien“) oder die Zustände im Heimatland („In the wrong country“) – but are also full of joy at work („Machinist of Joy“, „Part of the Machine“) and the togetherness („Ice Cold Angel“, „Industrie-Mädchen“). The only drawback, thereby, dass sie sich dem breiteren Hörer-Spektrum öffnen wollen, the risk, that hardcore electro fans something more reminiscent of pop music Normalo, denn to prevail Electro.

Die Krupps

Although „Die Krupps“ sometimes be located in the black scene, so sprechen sie doch ihre eigene Sprache und haben durch ihre lange Historie und die vielen durchlaufenen musikalischen Phasen einen breitgefächerten Hörerkreisauf dem neuen Tonträger wird denn auch die ganze Bandbreite geboten. Here songs are available, die nicht nur für den Industrial-Dancefloor, sondern auch für Betriebsfeste und Protestmärsche, fit on the barricades and in the canteens, where „Power station“ sang of neon lights and mannequins, sing „Die Krupps“ Factory of dirt and angels made of steel and the English and partly in German. Die Essenz der Krupps könnte man so benennen: Machine music, Hart, danceable, some epic, gespickt mit gezielten Gitarrenattacken und dem ewig währenden Hämmern des „Stahlofons“, gepaart mit zeitgemässen kritischen Texten, die sich souverän von der Masse dessen absetzen, which unfortunately is now standard. when „The Machinists Of Joy“ auf sich wirken lässt entsteht der Eindruck, dass die Band stärker ist als je zuvor, because all the songs maintain a high level. The plant has got pleasing dynamic, produced modern, However, so clean without sounding like so many rerelease of the past. Who „Die Krupps“ früher mochte muss das Album haben, who is on EBM anyway!

Tracklist:

  1. Ein Blick zurück im Zorn
  2. Dirt Factory
  3. Risk factor
  4. Robo Sapien
  5. The Machinist of Joy
  6. Essenbeck
  7. In the wrong country
  8. Part of the Machine
  9. Ice Cold Angel
  10. Nocebo
  11. In the shadow of the rings
  12. BONUS: Nazis on Speed
  13. BONUS: Industrie-Mädchen
Album Review: Die Krupps - The Machinists Of Joy
8.6 Total
0 Visitor rating (0 votes)
originality8
Time7
Musical skills10
Singing7
Lyrics10
Substance9
Production9
Longevity9
Visitors' How do you rate this?
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified

Show more
{{ pageNumber + 1 }}
How do you rate this?

Your browser does not support images upload. Please choose a modern one