Album Review: Ace Frehley – Space Invader

Wer Ace Frehley’s Biografie „No compromises“ („no regrets“ in the original English version) read will be surprised, that the Space Ace yet always among the living. Der langjährige Kiss-Gitarrist will es noch einmal Knowledge: Nachdem seine frühere Band derzeit bei Tourneen gross abräumt und der jüngere Tommy Thayer dabei die Rolle und das Kostüm von Frehley übernommen hat, bringt der 65-Jährige ein neues Solo-Album heraus. the „only true“ KISS-Gitarrist ist nun schon seit fast einer Dekade trocken und veröffentlicht mehr oder weniger regelmässig neues Solo-Material. Das letzte hörte auf den Namen „Anomaly“, appeared in 2009 and was as easy listening as the now Transferred „Space Invader“. Den Sound des Albums darf man über weite Strecken als „Classic Kiss“ denote.

Ace Frehley - Space Invader

The Spaceman cultivated on the new record „Space Invader“ be extraterrestrial Image, angefangen beim schnieken Artwork und den Weltraum-Bezug verströmenden Album- and song titles. With the title track „Space Invader“ rocking the plate los equal tidy, also the subsequent „Gimme A Feelin'“ weiss trotz seiner auf Mainstream-Rock-Radio polierten Fassade mit einer lässigen Eingängigkeit zu überzeugen. Wer aber nach dieser Eröffnung auf eine echte Monster-Plate is hoped, wird im weiteren Verlauf des Albums enttäuscht. Das insgesamt sechste Solo-Studio-Album des ehemaligen KISS-Gitarristen fällt nie in zweitklassige Gefilde ab, but with few exceptions, not to offer more than solid home cooking. Provided songs like the one with unimpressive chorus „Toys“, the vertonte Belanglosigkeit „what Every Girl Wants“, the tame „I Wanna Hold You“ oder das Steve Miller Cover „The Joker“ indeed provide evidence, the Frehley is still a guitarist in a class – können aber nicht über das etwas altbacken wirkende Songwriting hinweg täuschen. Moreover, it has the final (Near-)Instrumental „Starship“ then a real bore to „Space Invader“ ensconced.

Video Thumbnail
Ace Frehley - Gimme A Feelin

Since, however like the refined with slight psychedelic rock-list „Reckless“, das mit einem tollen Refrain ausgestattet ist und auch das lässige „Immortal Pleasures“ and the spacey „Inside The Vortex“ certainly have their exciting moments – Ace provides both the micro and the bass a decent performance from. High moves „Space Invader“ to approximately the same level as „Monster“, the current disc of his former bandmates KISS. Some Songs, wie das fulminante Titelstück, das banale wie amüsante „Toys“ or the easy breezy „Gimme A Feeling“ had „Monster“ ganz gutgetan. And because „Space Invader“ so retro klingt, Ken Kelly contributed the cover at. Der Zeichner war für die Gestaltung der Verpackung der beiden beliebten Kiss-Alben „Love Gun“ and „Destroyer“ responsible. Ace hat in der Vergangenheit wiederholt seinen Unmut darüber geäussert, dass bei Kiss ein anderer Musiker in seiner Maske und seinem Kostüm auftritt. Als die New Yorker Formation im Frühjahr in die Rock And Roll Hall Of Fame aufgenommen wurde, waren zwar die beiden Ex-Gründungsmitglieder Frehley und Peter Criss (drums) there, at a joint appearance with Paul Stanley (Singing, Guitar) and Gene Simmons (bass, Singing) did not it – the two kiss-„Heads“ had vehemently denied the.

Ace Frehley

The guitar work of the man, der bei KISS für die wirklich harten Töne zuständig war, however, is still breathtaking. The guy knows from the beginning unassuming riffs or licks to make something special, Only the compelling songwriting skills, which his groundbreaking solo album of the year 1978 had distinguished, die sind dem guten Ace über die Jahre wohl davongeschwommen. So plätschert der in ein von Ken Kelly entworfenes Kleid gehüllte „Space Invader“ ebenso wie das vor fünf Jahren erschiene „Anomaly“ mehr oder weniger unspektakulär aus den Boxen, weiss kaum ein Song so richtig aufzuregen und auch die zwingend im Hirn festfräsenden Refrains sucht man in diesem wieder sehr Weltraum-lastigen Ambiente eher mit der Lupe.

The album can you Buy in our shop.

Ace Frehley - Space Invader

Tracklist:

  1. Space Invader
  2. Gimme A Feelin` (Radio Edit)
  3. I Wanna Hold You
  4. Change
  5. Toys
  6. Immortal Pleasures
  7. Inside The Vortex
  8. What Every Girl Wants
  9. Past The Milky Way
  10. Reckless
  11. The Joker
  12. Starship
Album Review: Ace Frehley - Space Invader
6.3 Total
0 Visitor rating (0 votes)
originality5
Time5
Musical skills9
Singing7
Lyrics5
Substance5
Production9
Longevity5
Visitors' How do you rate this?
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified

Show more
{{ pageNumber + 1 }}
How do you rate this?

Your browser does not support images upload. Please choose a modern one