Mike Rowe makes the Discovery Channel, the Craftsman Series „Dirty Jobs“ und kümmert sich nebenbei eine Stiftung. Auch über diese wollte James Hetfield in einem Cafe mit dem Moderator sprechen. Rowe, which in his own words „very good at names and faces“ can remember, kam mit Hetfield ins Gesprächund erkannte den Musiker zunächst nicht. What happened next, is pure slapstick.

Every James Hetfield "Yeah"

Somehow Rowe did not simply point, with whom he had to do it because. Er erkannte den Sänger nicht, verortete ihn zunächst in einer „local band“ and mistook him, after it was clear, that he a METALLICA-Member spoke, Lars Ulrich. Rowe hat jetzt auf seinem persönlichen Blog einen open letter of apology an James Hetfield und seine ebenfalls anwesende Nichte Sohpia veröffentlicht, in the u.a. das kurze Gespräch als Gedächtnisprotokoll zusammengefasst ist. This reads as follows:

out, später morgen. Ein grosser Mann mit vielen Tattoos und einer dunklen Sonnenbrille kommt über die Strasse zu dem Tisch, where Mike Rowe al fresco eating and drinking Mimosas.

large, tätowierter Mann: „Excuse me, You are Mike Rowe, properly?“

Mike Rowe: „The I am.“

large, tätowierter Mann: „I just wanted to tell, I like their shows and I think it's great, was sie für das Handwerk tun.

Mike Rowe, having calmed his barking dog: „Apology. Are you from here?“

large, tätowierter Mann: „I live here and Sophia comes from Argentina.“

Mike Rowe: „That's great, what part?“

Sophia: „Buenos Aires“

Mike Rowe: „Since I was a few years ago. Wunderschöne Stadt.

Sophia: „And, that's true.“

Mike Rowe: „Also, what are you doing here?“

large, tätowierter Mann: „I play in a local band.“

Mike Rowe: „Cool! I Love local Bands. Which type Music?“

large, tätowierter Mann: „Rock’n’Roll“

Mike Rowe: „Super! What do you call yourselves?“

large, tätowierter Mann: „METALLICA!“

Mike Rowe: „Oh my god! Naturally! You are Lars Ulrich. Excuse me. Ich hab gehört, they around here Live. Was für ein Vergnügen sie zu treffen!“

large, tätowierter Mann: „Actually, my name is James. James Hetfield!“