Gespenstisches Wackelaugenporträt zum Selbermachen ?

Freunde, wollt ihr bei der nächsten Hausparty mal eure Gäste ein wenig verschicken? Moritz hat sich ein paar Porträts gebaut, in denen sich, ganz wie in alten Filmen, die Augen der Porträtierten hin und her bewegen – für den Rest sorgt der fiese Sound. Wer sich nun auch soetwas basteln möchte, findet hier Hier die Anleitung.

You don’t own a haunted castle but still want that scotish chic of an „ghost chateau“? Make your own ancestors portay with moving eye and easily scare away unwanted guests!

[arve url=“https://www.youtube.com/watch?v=N-uSTRGhEhs“/]

Die Slow Mo Guys und die schnellsten Spielzeugautos der Welt

Die Slow Mo Guys, bestehend aus Gav und Dan haben sich zwei Modelle des XO-1 von Traxxas besorgt. Die Spielzeugautos können bis zu 160 km/h schnell werden und schreien somit gerade danach, in Zeitlupe aufgenommen zu werden. Und das taten Gav und Dan dann auch. Allerdings fuhren die Raser nicht auf gerader Strecke, sondern über Hindernisse. So überschlugen sie sich an einer Rasenkante, fuhren durch Mehl, wurden mit einem Flammenwerfer beschossen und stiessen in voller Fahrt zusammen. Entsprechend ansehnlich sind dann auch die verlangsamten Bilder…

[arve url=“https://www.youtube.com/watch?v=pglMl92P-OA“/]

Popkultur Ikonen mit Laser in Kirschholz gebrannt

Studio Spitfirelabs bietet allerlei Popkultur-Statussymbole aus Holz an. Im Onlineshop sind allerlei Dinge zu finden, die wir sonst vor allem aus Fernsehen, Internet und anderen Medien kennen. Bei so viel Retro-Charme haben wir die modernen Öko-Design-Laser-Schnitzereien sofort ins Herz geschlossen. Statt billigen Plastik-Controllern bezaubert das kreative Ehepaar mit nachhaltigen Kirschholzplatten im NES-Design. Sehr schön!










Neon Dream

Der Videograf und Redditor Ben Blennerhassett nimmt uns mit auf eine Reise durch Japan mit eindrucksvollen Bildern. Mit seinem Projekt „Neon Dream“ gibt er uns ein paar richtig geniale Eindrücke aus Japan…

[arve url=“https://vimeo.com/199253709″/]

Wie Leute Filme sehen

Auf unterhaltsame Weise bebildert Douwe Dijkstra Interviews über die Art und Weise, wie Menschen sich Filme anschauen, was sie daran geniessen und auch, was sie daran stört. Den Einfallsreichtum der Macher und die Art, wie sie das Erzählte in Szene setzten, kann man gar nicht hoch genug loben. Wer hätte zum Beispiel daran gedacht, bei einem Gespräch in Gebärdensprache aus den Händen echte Dinge entstehen zu lassen? Das und noch viele andere überraschende Momente gibt es in folgndem zu sehen…

[arve url=“https://vimeo.com/198483841″/]

It Comes at Night – Trailer

In „It Comes at Night“, dem neuen Film von A24 (The Witch), machen Gerüchte von einer übernatürlichen Seuche die Runde, welche Betroffene in tödliche, abgrundtief böse Monster verwandelt. Ähnlich wie im letztjährigen Horrorerfolg „The Witch“ geht es auch hier wieder um grundlegende Themen wie wachsende Paranoia und die daraus resultierende Angst vor dem Ungewissen. In „It Comes at Night“ lebt ein Mann (Joel Edgerton) mit seiner Ehefrau und seinem Sohn in einem abgelegenen Haus. Als auf einmal eine verzweifelte Familie bei ihnen Zuflucht sucht, wird etwas Grauenvolles losgetreten. Von draussen soll sich eine unnatürliche Bedrohung nähern, die innerhalb des Hauses bald schon zu Paranoia und Misstrauen führt. Während sich die beiden Familien zunehmend an den Kragen gehen, werden im Hausbesitzer ungeahnte monströse Emotionen freigesetzt. Denn um seine Frau und seinen Sohn zu beschützen, ob nun von Gefahren ausser- oder innerhalb des Hauses, würde er sogar seine Seele verkaufen…

[arve url=“https://www.youtube.com/watch?v=99reuiNZ8ys“ /]

Unter Nordlichtern Surfen

Schöne Kurzdokumentation über ein tolles Fotoprojekt von Chris Burkard, der vermutlich noch seinen Enkeln davon erzählen wird. Oder er zeigt ihnen einfach dieses Video, das seinen Wahnsinnsritt in aller Ruhe beschreibt. Das muss ein geiles Gefühl gewesen sein – sowohl das Surfen selbst, als auch der Gedanke daran, dass man vielleicht der erste Mensche auf der Welt ist, der das gemacht hat.

Adventure photographer Chris Burkard is an expert at photographing surfers who ride the coldest, most punishing waves on the planet. He’s used to battling the elements in order to get the perfect shot, but one fateful storm in Iceland nearly broke him. Still, he couldn’t pass up the opportunity to capture an epic adventure under the greatest light show on earth.

[arve url=“https://www.youtube.com/watch?v=S8AJPHjLTR8″/]

Mr-Mash hat sich ein Fahrrad mit Autoreifen gebaut

Instructables Nutzer Mr-Mash hat neulich die Pläne für ein ungewöhnliches Fahrrad veröffentlicht. Das überdimensionale Teil ist nicht auf den üblichen dünnen Reifen unterwegs, sondern auf richtig dicken. Dementsprechend stabil muss auch der Rahmen konstruiert sein, allerdings darf er auch nicht zu schwer werden. Die Grundlage für das XL-Fahrrad bilden zwei handelsübliche Autoreifen, aus denen die Felgen gebrochen werden. Mit Teilen aus einem alten BMX-Bike wird dann eine neue Halterung gebaut, die die Reifen mit dem Rahmen verbindet. Auch die Gabeln müssen neu konstruiert werden, damit sie die dicken Reifen aufnehmen können. Mit seinem Bauplan hat Mr-Mash den ersten Platz im Metal Contest bei Instructables belegt. Als Preis hat er ein Schweissgerät abgestaubt – wie praktisch, da er erst vor kurzem das Schweissen gelernt hat… 🙂









[arve url=“https://www.youtube.com/watch?v=FMNzfC1psSI“/]