Pro-Painsind einfach unermüdlich und irgendwie hat die Band viel mit „Motorhead“ or „AC/DC“ common. Not musically, but also in „Pro-Painweiss man bei jedem Album schon vor dem ersten Hören ziemlich genau, what to expect. So behaupten böse Zungen gerne, that it completely, in principle, sufficient an album of New York in his collection to have. This assertion lacks as „Motorhead“ and „AC/DC“ not a certain truth, because even on „Voice Of Rebellion“, dem inzwischen fünfzehnten Album der Band, sind die Veränderungen erneut nur marginal wahrnehmbar. Während Kritiker gerne den angeblichen Stillstand der Truppe bemängeln, so kann man dieses scheinbare Manko auch umgekehren und als Stärke der Band Verlässlichkeit nennen. Anyone choosing as fans the latest work can be sure, that he thus gets exactly, of what he Meskil and Co. expected: Melodic Soli, heftige Doublebass Gewitter und das heftige Gebrüll des Frontmannes, of such always kein Blatt vor den Mund nimmt und weiterhin mit einer gewaltigen Wut im Bauch die Missstände dieser Welt anprangert.

Pro-Pain - Voice Of Rebellion

For more than 20 Years blown away Gary Meskil (Bass / vocals), Marshall Stephens (Rhythmusgitarre), Adam Phillips (Leadgitarre) and Jonas Sanders (Drums) mit hübscher Regelmässigkeit immer wieder ein neues Pfund ins Gesicht! Mit verlässlicher Routine Put us pretty much every two years a new album, this time it is „Voice Of Rebellion“, kaum dass sein Vorgänger von 2013, „The Final Revolution„, abgekühlt ist. In their discography vary Mr. Meskil and his colleagues has always been at best the proportion of Hardcore and Thrash Metal, at the „Voice Of Rebellion“ again quite clearly tends toward the latter, yet the final result always „Pro-Pain“ and their very own definition of Metalcore or. Crossover. That's been going on for now 23 Jahren so und wird sich in diesem Leben wohl auch nicht mehr ändern. „Voice Of Rebellion“ strotzt wieder nur so vor Meskils angepisstem Trademark-Pitbull-Gebrüll, rabid / groovy riffs and brutal double bass barrage, as long as the eardrum participates. Something stimulates the „Pro-Pain“-Mainman immer noch auf und er macht seinem Ärger in bewährter Manier, passionately and with the usual emphasis air.

Video Thumbnail
Pro Pain - Take It To The Grave

„Pro-Pain“ liefern mit gewohnter Konstanz und Qualität ab. Legs and learn shows „Uncle“ Gary den Jungschwänzen, „where the Bartl brings the new wine“ und da kann allerhöchstens die Speerspitze der jungen Garde mithalten. Abseits von Äusserlichkeiten wie Klamotten, all kinds of Body Modifications, hip Polit- and life settings, präsentiert sich der Veteran glaubwürdig, authentic and genuine. Dies gilt sowohl für sich selbst als auch für seinen Sound. Were the last tasting all at V.O. Added powder in Little Greek club, went this time to Florida from Sound Lounge, wo sich Mastermind-Gary mit Corey Williams selbst um die Produktion kümmerte. Have come out 14 Songs full of anger, crisp diet and coarse alignment, die stellvertretender nicht hätten ausfallen können. Bereits der eröffnende Titeltrack walzt alles nieder, what it gets in the way: „This is the Voice of Rebellion“, barks Meskil into the microphone and with such a lot of foam at the mouth, that one Fear und Bange werden könnte. Aber Meskils markerschütterndes Organ ist nicht das Einzige, das bereits nach wenigen Sekunden nachhaltige Spuren hinterlässt. Auch im Schatten des garstig brüllenden HC-Stiernackens braut sich Gewaltiges zusammen. Faszinierend und fast schon beängstigend ist es, that it creates Meskil, das Niveau über fast die gesamt Spielzeit zu halten und trotz aller treibenden Power und beeindruckenden Härte auch für genügend Abwechlung und packend sägenden Groove zu sorgen.

Pro-Pain Band

But that's only the beginning. Songs wie „No Fly Zone“, „Souls On Fire“ or the thumping HC punk broadside „Take It To The Grave“ are the initial fireworks in terms of penetration and playfulness in every way. „Voice Of Rebellion“ verwöhnt uns mit straightem Hardcore-Thrash wie bei „Righteous Annihilation“ and „Beautiful Death“ und leichten Punk-Einflüssen wie zum Beeispiel bei „Cognitive Dessonance“. Überdies haben „Pro-Pain“ on this album songs in the repertoire, which resonate louder and more powerful than ever, as the Monster-Groover „Age Of Disgust“ und dem völlig wahnsinnigen „Enraged“. The force is contagious, cold as a dog's snout and the song material is never boring. The continuous level, mit dem die New Yorker seit vielen Jahren ihre Unterfangen würzen, has failed this time rough. With „Voice Of Rebellion“ is „Pro-Pain“ tatsächlich wieder einmal gelungen, eine Schippe Härte mehr drauf zu bekommen, als noch auf dem schon recht derben Vorgänger, was aber dem gemeinen Fan nur recht sein dürfte. Die unbarmherzig fette Produktion von Corey Williams drückt einem diesen Meskilschen Wutbrocken jedenfalls ordnungsgemäss in die Kauleiste, so dass Fans ihre helle Freude haben dürften! So rattle breakneck riffs every second from the stack, während die Rhythmusfraktion gekonnt zwischen Uptempo-Ritten und pumpenden Groove-Einschüben pendelt. And forward is cursed, grunted and gerotzt.

Video Thumbnail
Pro Pain - Age Of Disgust

Ultimately, is undecided, whether „Pro-Pain“ nun tatsächlich wie der Albumtitel vermuten lässt die „Voice of rebellion“ are. Amidst all compelling compromise the tracks are all played at the point and cut again and again Reinsvoll. Meskil manages a homogeneous whole of Hardcore, Thrash / Metal including a massive addition of heavy grooves. Der Mastermind kommt aggressiv und straight rüber und man sollte ihm nicht blöd kommen. certainly not, when it comes to gridlocked social or political views, with which the Pro Pain-Chef is always at loggerheads. Dann gibts nämlich ordentlich einen auf den Latz – in the form of Music. Overall, the 15. Studioalben der alten Hardcore-Recken eine sichere Sache und wird jedem Fan mächtig Spass machen. Den Preis für das innovativste Hardcore-Album werden „Pro-Pain“ Also 2015 not win, doch ist schön, when in today, sehr schnelllebigen Zeit noch solche Verlässlichkeiten hat, die auch in den nächsten Jahren noch hochwertige Qualität an den Tag legen werden. Auch wenn das Rezept ein mittlerweile über viele Jahre bewährtes ist, bangs it yet again and again. „Voice Of Rebellion“ drückt ohne Ende und rockt wie Hölle und zwar von der ersten bis zur letzten Note! In your Face!

Tracklist:

  1. Voice Of Rebellion
  2. No Fly Zone
  3. Righteous Annihilation
  4. Souls On Fire
  5. Take It To The Grave
  6. Age Of Disgust
  7. Beautiful Death
  8. Cognitive Dissonance
  9. Blade Of The Cursed
  10. Crushed To Dust
  11. Enraged
  12. Hell Ride
  13. DNR (Do Not Resuscitate)
  14. Fuck This Life
Album Review: Pro-Pain - Voice Of Rebellion
8.4 Total
0 Visitor rating (0 votes)
originality6.5
Time9
Musical skills9
Singing8
Lyrics10
Substance8
Production9
Longevity7.5
Visitors' How do you rate this?
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified

Show more
{{ pageNumber + 1 }}
How do you rate this?

Your browser does not support images upload. Please choose a modern one