Freunde, das folgende Vintage-Video führt uns hinter die Kulissen von „Nightmare on Elm Street 4: Dream Master“. Er führt uns zurück ins Jahr 1988, als die United American Video Corp. ein VHS-Band namens „The Making of a Nightmare“ veröffentlichte. Eine Dokumentation, welche fast eine Stunde lang lief, zeigt viel zur Herstellung des vierten Teils des bekannten Franchise um Freddy Krueger. Leider hat es bis heute dieser Mini-Dokumentarfilm nie auf eine der DVD- oder Blu-ray-Versionen des Films geschafft, doch zum Glück ist das Video vor kurzem bei YouTube aufgetaucht. Das Material bietet einen beispiellosen Zugang zu einer Menge Infos der Elm Street Fortsetzung, er zeigt, wie fast alle grossen Kill-Szenen gemacht wurden. Der wohl interessanteste Teil der Dokumentation sind vielleicht die letzten zehn Minuten, die reines Gold für Menschen mit einer Leidenschaft für die handgemachten Effekte vergangener Tage sind.

Vorschaubild