Dildo, gefüllt mit der Asche des verstorbenen Partners

Wahre Liebe stirbt nie und endlich können Menschen mit nekrophiler Veranlagung aufatmen. Der Designer Mark Sturkenboom hat mit „21 Grams“ eine formschöne Memory-Box entworfen, mit der der Verlust des Partners auf elegante Weise kompensiert werden kann. Dabei soll die Box sowas wie eine rundum Erfahrung bieten, denn befüllt man sie vorher mit dem Parfüm des Partners, verströmt sie beim Öffnen seinen wohlvertrauten Duft. Gleichzeitig sorgt ein angeschlossener iPod für den passenden Soundtrack aus vergangenen Tagen.

Dildo, gefüllt mit der Asche des verstorbenen Partners

Wortwörtlicher Höhepunkt der Box ist allerdings ein mundgeblasener Glasdildo, der Platz für 21 Gramm Asche der Partner-Überreste bietet. Denn 21 Gramm ist angeblich das „Gewicht der Seele“, wie der amerikanische Arzt Duncan MacDougall 1907 in einem Experiment ermittelt haben will.

Dildo, gefüllt mit der Asche des verstorbenen Partners
Dildo, gefüllt mit der Asche des verstorbenen Partners
Dildo, gefüllt mit der Asche des verstorbenen Partners