Kann „Die Insel der besonderen Kinder“, im Original „Miss Peregrine’s Home for Peculiar Children“ die anhaltende Pechsträhne von Tim Burton beenden und endlich wieder für einen durchschlagenden Erfolg an den Kinokassen sorgen? Bei einem geschätzten Budget von über 100 Millionen Dollar gibt sich Fox sichtlich Mühe, die Massen für den Kampf gegen die menschenfressenden Monster für die Ransom Riggs-Verfilmung zu mobilisieren. Hierzulande wird man sich noch bis November gedulden müssen, ehe sich die Magie der Insel der besonderen Kinder auf der Kinoleinwand entfaltet. Was Jacob im Film von seinem Opa hört, sind etwas anderes als ein schönes Märchen… Inzwischen ist Jacob 15 Jahre alt und kann sich kaum noch an die Schauergeschichten erinnern – bis zu dem Tag, als sein Grossvater unter mysteriösen Umständen stirbt und Jacob Hinweise darauf findet, dass es die Insel aus seinen Geschichten wirklich gibt. Er macht sich auf die Suche nach ihr und findet sich in einer Welt wieder, in der die Zeit stillsteht und er die ungewöhnlichsten Freunde findet, die man sich vorstellen kann. Doch auch die Monster sind real – und sie sind ihm gefolgt…

Video Thumbnail
Miss Peregrine's Home for Peculiar Children | Official HD Trailer #2 | 2016