1997 verden stadig var i orden! „Jugendliche brauchen Rente – keine Arbeitsplätze!“, Friends, at det er endnu et partiprogram med hænder og fødder! Dette er den part 1997 i St. Pauli mindste pÃ¥ 5,3% komme.

1994 wurde die APPD neu gegründet. Det blev besluttet, Nu ogsÃ¥ til at konkurrere i valg. Bei den Bürgerschaftswahlen in Hamburg 1997 nÃ¥ede tilsyneladende d i St District. Pauli 5,3 % der Stimmen und wurde dort viertstärkste Partei. 1998 trat die APPD mit ihrem Spitzenkandidaten Karl Nagel mit den Motto „Arbeit ist Scheiße!“ und „Saufen, Drinking, kun drikke hver dag!“ bei der Bundestagswahl an. Men de nÃ¥ede kun landsdækkende 35.347 afstemning (0,07 %) und damit nicht die nötigen 0,5 %, um den Wählern die Wahlkampfkostenerstattung in Form einer geplanten „Freibierfete“ zurückzahlen zu können. Schließlich wurde die Partei 1999 erneut aufgelöst.
Wikipedia

Video Thumbnail
APPD Wahlspot 1997