Seit diesem Monat läuft raving Iran, ein Dokumentationsfilm über zwei iranische Techno-DJs, die ihr Leben mit der Musik ønsker at leve, was im Iran nicht einfach ist, auf einige Festivals. Ich hoffe sehr, dass der Film dann auch bald in die Kinos oder gar ins TV kommt

Arash und Anoosh arbeiten als DJs in Teherans Underground-Technoszene. Ohne Zukunftsaussichten und dem ewigen Versteckspiel müde, planen sie unter gefährlichen Umständen einen letzten manischen Rave in der Wüste. Zurück in Teheran, versuchen sie ihr illegales Musikalbum ohne Bewilligung unter die Leute zu bringen. Als Anoosh an einer Party verhaftet wird, erlischt auch der letzte Funke Hoffnung. Doch dann erreicht sie ein Anruf aus Zürich von der grössten Techno Party der Welt. Die Euphorie in der Schweiz verflüchtigt sich jedoch schnell, als ihnen der Ernst der Lage bewusst wird.

Video Thumbnail
RAVING IRAN Trailer (facebook.com/RavingIran; www.ravingiran.com)