Vom Kapitän Francesco Schettino im Jahre 2012 leichtsinnig gegen die Unterwasserfelsen gesteuert, ist das Luxuskreuzfahrtschiff Costa Concordia die Titanic unserer Tage. Leck geschlagen blieb die Costa Concordia mit einer starken Schlagseite manövrierunfähig vor der kleinen Insel Giglio liegen. Heute existiert das Schiff nicht mehr, es wurde längst verschrottet. Was bleibt, sind die Erinnerungen und die Trauer um die Opfer dieser Katastrophe. Und die spektakulären Aufnahmen von Jonathan Janko Kielkowski, eines 1988 geborenen Fotografen aus Deutschland. Sein Interesse gilt der Zivilisation und den Spuren, die sie hinterlässt. Die Aufnahmen von havarierter Costa Concordia sind voller Melancholie und zugleich faszinierend.
















Vorschaubild