Der endgültige englische Titel des Horrorfilms lautet zwar „Before I Wake“, zuvor wurde der Streifen jedoch unter dem Namen „Somnia“ gedreht. Wäre dieser Titel beibehalten worden, hätte sich „Before I Wake“ als dritter Film von Mike Flanagan in die Reihe seiner Horror-Werke eingereiht, die lediglich aus einem einzigen lateinischen Wort bestehen, nämlich Absentia (2011) und Oculus (2013). Für sein Projekt konnte der Regisseur den Genre-erfahrenen Thomas Jane (Der Nebel, Dreamcatcher, The Punisher) und Kate Bosworth (21, Still Alice – Mein Leben ohne Gestern) als Protagonisten gewinnen.

„In Before I Wake“ entschliesst sich das junge Ehepaar Jessie (Kate Bosworth) und Mark (Thomas Jane) dazu, den elternlosen Waisenjungen Cody (Jacob Tremblay) zu adoptieren, um nach dem Tod ihres Sohnes trotzdem eine richtige Familie zu gründen. Der 8 Jährige ist ein liebenswertes und gutes Kind, das jedoch allem Anschein nach Angst davor hat, schlafen zu gehen. Anfangs nehmen seine neuen Eltern noch an, dass seine Abneigung sich im Bett zur Ruhe zu legen von schlechten Erfahrungen aus früheren Pflegefamilien herrührt, doch schnell werden sie eines Besseren belehrt. In Wahrheit rührt Codys Furcht nämlich daher, dass seine Träume – insbesondere seine Albträume – Realität werden, während er schläft. Alles, was der Junge träumt, nimmt körperliche Gestalt an und da das Waisenkind eine rege Einbildungskraft besitzt, geraten Jessie und Mark durch seine manifestierte Nachtangst bald in grosse Gefahr. Um den Spuk zu stoppen, muss die neue Familie versuchen, das Geheimnis hinter den Albträumen des Jungen aufzudecken, denn andernfalls werden die düsteren Gestalten, die Codys Fantasie ins Leben ruft, sie bald Kopf und Kragen kosten.

Video Thumbnail
Before I Wake Official Trailer 1 (2016) - Kate Bosworth Movie