Amityville: Das echte Horror-Kult-Haus steht öffentlich zum Verkauf

Freunde, wenn ihr schon immer ein Geisterhaus besitzen wolltet, habt ihr jetzt die Gelegenheit, diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen. In den US&A wird derzeit jenes Anwesen verkauft, das als Brutstätte des sogenannten Amityville Horrors in die Geschichte eingehen sollte. 1975 erwarb die Familie Lutz das Objekt für gerade einmal 80’000 Dollar, da sich dort nur ein Jahr zuvor das grausame Massaker an der Familie DeFeo ereignet hatte. Der 23 jährige Ronnie DeFeo gab an, von einer übernatürlichen, finsteren Macht geleitet und dazu angestiftet worden zu sein. Damit endete der grauenhafte Spuk allerdings nicht. Auch die neuen Eigentümer mussten schon bald unfreiwillig Bekanntschaft mit den unerklärlichen, gespenstischen Phänomenen machen und zogen nach einer besonders schlimmen Heimsuchung schliesslich bei Nacht und Nebel aus. Es folgte der 1977 veröffentlichte Tatsachen-Roman „The Amityville Horror“, der eine ganze Welle von Verfilmungen und Buch-Sequels lostrat. Jetzt ist das Anwesen zum moderaten Schnäppchenpreis von 850.000 US-Dollar zu haben und so kann man nun selbst ein Teil der Amityville Horror-Geschichte werden und in das verfluchte Gemäuer einziehen.

Amityville: Das echte Horror-Kult-Haus steht öffentlich zum Verkauf